Von PROGANA organisierte Bio Futter- und Speisesoja Flurbegehung

Am Freitag, 28. August 2020, organisierte PROGANA bei Mischa Scherrer in Lengnau und Michel Arn in Büetigen eine Flurbegehung für Bio Futter- und Speisesoja.

25 Produzenten haben sich trotz des schlechten Wetters nach Pieterlen und Büetigen aufgemacht, um den Bio Futtersoja und diverse andere Biokulturen mit Hauptgewicht auf Speisesoja zu besichtigen.

Anschliessend hat Herr Peter Hofer von der Fachstelle Boden des Kantons Bern den aktuellen Stand des Projekts “Relay-Intercropping” erklärt.

Peter Rytz von der Mühle Rytz AG in Biberen und unser Direktor Kurt Zimmermann haben danach ein paar aktuelle Marktdaten präsentiert:

  • Der Bedarf an Schweizer Bio-Soja war in diesem Jahr enorm gestiegen. Hintergrund war v.a. der Lockdown in der COVID-Krise. Die Schweizer Haushalte haben vermehrt im Detailhandel eingekauft und dabei öfter zu Bio-Produkten gegriffen.
  • Der Mehrbedarf bei Knospe-Tofu konnte leider nicht mit Schweizer Knospe-Soja gedeckt werden, was zu Knospe-Soja Importen (Italien) geführt hat. Die Qualität der Importware insbesondere die Ausbeute war massiv schwächer als jene der Schweizer Ware. Der Schweizer Bio-Sojaanbau ist daher auf dem richtigen Weg. Der importierte Knospe-Soja war jedoch rund halb so teuer wie der Schweizer Knospe-Soja.
  • Im Tofu-Markt ist momentan einige Bewegung drin, so treten Aldi und Lidl mit ihren Tofuprodukten sehr preisaggressiv auf. Der Preiskampf findet auf Stufe Preiseinstieg satt. Insofern ist zu hoffen, dass Mengen und Preise für den Tofu aus Schweizer Knospe-Soja gehalten werden können.

Am Ende der Besichtigung trafen sich die Teilnehmer zum Erfahrungsaustausch und gemütlichen Abschluss des Tages bei Michel Arn in Büetigen, wo sie von Frau Arn mit hausgemachten Köstlichkeiten verwöhnt wurden.

Progana und die Mühle Rytz AG bedanken sich bei Mischa Scherrer, Michel und Ruth Arn für ihre Unterstützung anlässlich dieser Veranstaltung.

Hier noch ein paar Bilder dieser Flurbegehung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.